ende
23. April 2020

Handdesinfektionsmittel und Türöffner aus Eigenproduktion

(Corona-)Not macht bekanntlich erfinderisch – auch unsere Kolleg*innen. Desinfektionsmittel und Atemschutzmasken sind aktuell nur schwer zu bekommen? Türklinken, die von vielen Menschen angefasst werden, sind ein Infektionsrisiko? Dafür gibt es jetzt eine Lösung.

Ein Lumics-Team wollte sich nicht damit abfinden, dass derzeit wichtiges Desinfektionsmittel knapp ist. Daher haben sie recherchiert und sich bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin das „Rezept“ und am Markt die „Zutaten“ besorgt. Jetzt entsteht bei Lumics einwandfreies Handdesinfektionsmittel – für die dortige Chipfertigung im Reinraum und für alle Mitarbeiter der B.I.G. am Standort. Auch machte sich wieder einmal bezahlt, dass wir ein Haus voller Tüftler sind! Denn ein weiteres Problem konnte dank der Initiative eines Lumics-Konstrukteurs gelöst werden: Türklinken gehören zu den riskanten Oberflächen dieser Tage. Auf einem unternehmenseigenen 3D-Drucker entstehen jetzt Aufziehhilfen, die einfach an den vorhandenen Türgriff montiert werden. Der Vorteil: damit kann die Tür mit dem Arm geöffnet werden, die Hand braucht die Klinke nicht mehr berühren. Wieder ein Infektionsrisiko minimiert.

Chapeau und Dank für den Erfindergeist und das Engagement der Kolleg*innen!

Aufziehhilfen für den Türgriff aus dem 3D-Drucker
Handdesinfektionsmittel aus der Eigenproduktion