ende
01. Mai 2020

Radeln zur Arbeit bzw. ums Homeoffice

„Mit dem Rad zur Arbeit“ – Die Mitmachaktion von AOK und ADFC findet trotz der Corona-Situation auch in diesem Jahr statt. Denn: Auch Fahrten rund um das Homeoffice zählen! Auch wir sind wieder dabei und sammeln Kilometer für den guten Zweck. Start ist am 1. Mai!

Gesundheitsexperten sind sich einig: Radfahren ist gerade in Zeiten von Corona/COVID-19 sinnvoll. Es beugt Bewegungsmangel vor, sorgt für frische Luft und steigert das Wohlbefinden für Leib und Seele. Gleichzeitig entgeht man durchs Rad der Enge öffentlicher Verkehrsmittel und leistet so aktive Gesundheitsvorsorge. Die Aktion startet am 1. Mai und läuft bis zum 31. August. Wer auch teilnehmen möchte, kann sich ganz einfach auf der Seite https://www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de/nordost/mitmachen.php für die Aktion anmelden.

Auf der persönlichen Profilseite kannst du dann deine gefahrenen Kilometer eintragen und siehst den Fortschritt deines Teams. Während des Aktionszeitraums gilt es an mindestens 20 Tagen mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Dabei zählen auch Fahrten rund um das Homeoffice und Fernpendler kombinieren den Arbeitsweg einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Es zählen auch Teilstrecken, zum Beispiel für den Weg zum Bahnhof und zurück. Wer das 20-Tage-Ziel erreicht und seine Leistungen vor dem Teilnahmeschluss im Aktionskalender festhält, nimmt automatisch an der Verlosung der Sachpreise teil. Auch wir nehmen auf unseren JobRädern teil.

Auch unsere Kollegin Anne radelt mit für den guten Zweck auf ihrem JobRad.